Home
Das Training
Über Kyokushin
Prüfungsprogramm
Fotos
Erfolge
Datenschutzerklärung
Impressum

   
Weiter mit: Über Karate  | Mas Oyama  | Kyokushinkai  | Grundsätzliches  | Dojokun  

Das Training: Anforderungen - Fähigkeiten - Ergebnis

Kyokushin-Karate kann von jedermann und in nahezu jedem Alter erlernt werden. Die Vielfalt der Bewegungen sowie die Notwendigkeit, seinen Körper individuell zu schulen, ermöglichen eine effektive gemeinsame Trainingsarbeit auch für Sportler mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit. Jeder hat die Chance, seine Fähigkeiten zu verbessern bzw. an seinen Schwächen zu arbeiten, und gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl in der Trainingsgruppe zu erleben.

Grundsätzlich werden in nahezu gleichem Maße Koordination, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer trainiert. Wir schulen unseren Körper und dessen Beweglichkeit, um Verteidigungs- und Angriffstechniken zu erlernen und diese mit der maximalen Kraft und Geschwindigkeit ausführen zu können.

Die körperlichen Voraussetzungen und die Leistungsfähigkeit sind bei jedem Menschen unterschiedlich:

- z.B. wird nicht jeder ohne Schwierigkeiten auf verschiedene Arten in Kopfhöhe treten können. Dies ist völlig unproblematisch. Man kann stattdessen sehr effektiv Tritte zum Körper ausführen und wird sich zudem im Laufe der Zeit immer weiter verbessern.

- Auch wird nicht jede oder jeder Kyokushin-Karate mit dem Ziel trainieren, ein erfolgreicher Wettkämpfer zu werden und Turniere zu gewinnen. Auch dies ist völlig unproblematisch.


Demonstration im Kampftraining

Maßgeblich ist die Erkenntnis, dass es vor allem darum geht, die eigenen, ganz individuellen Möglichkeiten zu nutzen sowie bestrebt zu sein, Schwächen zu erkennen und diese zu verbessern.

Die Vielfalt der Bewegungen im Kyokushin-Karate ist im Vergleich zu verschiedenen anderen Kampfsportarten sehr groß.

Durch das Karatetraining

- werden körperliche Fähigkeiten erlernt und die Bewegungsfähigkeit wird verbessert
- wird Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer trainiert
- ist man in der Lage, sich effektiv verteidigen zu können
- erlebt man die Anstrengung in der Gemeinschaft
- erkennt man seine eigenen Stärken und Schwächen
- lernt man, zu kämpfen: Gegen (auch fiktive) Gegner und den (vermeintlich starken) inneren Schweinehund
- wird das Selbstbewusstsein gestärkt


M. Oyama im Katatraining

© 2018 Kyokushin Karate Hannover e.V.